Bene Office.Podcast [Deutsch]

de Bene AG

Beiträge zum Thema Kommunikation im Büro.

Episodios

RECHARGE NOW: Meditations-Session 3 – Atmung

por Bene AG

Gelassenheit und Fokus sind wesentliche Quellen für Inspiration und Kreativität. Dies wollen wir bei Bene auch in Ihrem Alltag unterstützen und stellen Ihnen eine Serie an Meditations-Sessions zur Verfügung, die in Zusammenarbeit mit unserer Bene Art Direktorin Valerie, auch ausgebildete Yoga- und Meditationslehrerin, entstanden ist.

Konzentration auf den Atem

In dieser Meditation widmen wir uns mit ganz viel Liebe unserem Atem. Damit stäken wir die eigene Körperwahrnehmung, verbinden Körper, Geist und Seele und finden Ruhe im Alltag.

#staycalm #atem #meditation #homeoffice #remotework 

Meditations-Session #3 – Atem

RECHARGE NOW: Meditations-Session #2 – Body Scan

por Bene AG

Gelassenheit und Fokus sind wesentliche Quellen für Inspiration und Kreativität. Dies wollen wir bei Bene auch in Ihrem Alltag unterstützen und stellen Ihnen eine Serie an Meditations-Sessions zur Verfügung, die in Zusammenarbeit mit unserer Bene Art Direktorin Valerie, auch ausgebildete Yoga- und Meditationslehrerin, entstanden ist.

Body-Scan

Der Body-Scan ist wie eine Reise durch den Körper – ein gedankliches "scannen“ der verschiedenen Bereiche im Körpers. Diese Übung stärkt die eigene Körperwahrnehmung, steigert die Konzentrationsfähigkeit und unterstützt dabei, sich ganz auf die Gegenwart, das Hier und Jetzt, zu fokussieren.

#staycalm #achtsamkeit #meditation #homeoffice #remotework 

Meditations-Session #2 – Body-Scan

RECHARGE NOW: Meditations-Session #1 – Achtsamkeit

por Bene AG

Gelassenheit und Fokus sind wesentliche Quellen für Inspiration und Kreativität. Dies wollen wir bei Bene auch in Ihrem Alltag unterstützen und stellen Ihnen eine Serie an Meditations-Sessions zur Verfügung, die in Zusammenarbeit mit unserer Bene Art Direktorin Valerie, auch ausgebildete Yoga- und Meditationslehrerin, entstanden ist.

Achtsamkeitsmeditation

In dieser Achtsamkeitsmeditation setzen wir unseren Fokus ganz auf den Atem und unseren Körper. Diese Übung verschafft Ruhe, Gelassenheit und Resilienz für den Alltag.

#staycalm #achtsamkeit #meditation #homeoffice #remotework 

Meditation Session #1 – Achtsamkeit

New Working Environments: Gender Aspekte im Büro?

por Bene AG

Es scheint so, als hätten Werte, Eigenschaften und Sichtweisen, die dem weiblichen Rollenbild zugeschrieben werden, eindrucksvoll Einzug in das Büro gehalten und dieses damit um entscheidende Bereiche und Funktionalitäten erweitert. Mal sehen, wohin die Reise noch führt, ob sich die Hypothese bewahrheitet und sich Gender-Verhaltensmuster damit relativieren. Wollen wir doch nicht für alle Zeiten den männlichen Arbeitskollegen die Technikkompetenz und den weiblichen Kolleginnen die Fähigkeit zum Multitasking umhängen. Oder?


 

New Working Environments: Arbeiten in der ‘Cloud’

por Bene AG

Der 9-to-5 genutzte Schreibtisch im Büro hat ausgedient, der Arbeitsplatz wird virtualisiert. An die Notwendigkeit der zeitweisen Face-to-Face-Kommunikation wollen Arbeitstheoretiker trotzdem glauben. - Wo immer sie auch stattfindet. Wird es doch in Zukunft verstärkt darauf ankommen zu lernen, mit den Möglichkeiten von Mobilität, Cloudworking und 24h-Erreichbarkeit sinnvoll umzugehen und Grenzen zu ziehen.


 

New Working Environments: Mein rechter, rechter Platz ist leer

por Bene AG

Hören Sie diesmal, warum die Gleichung "eine Person = ein Schreibtisch" schon längst nicht mehr stimmt und was es mit dem Non-Territorialen Büro auf sich hat.
Dahinter steht die simple Erkenntnis, dass ein Workplace nicht zwingend ein eigener Tisch sein muss, der "nine-to-five" belegt ist. In vielen Unternehmen stehen klassische Arbeitsplätze lange Zeit leer – die Gründe: mobile Arbeit außerhalb des Büros, Meetings, Urlaube oder Krankenstände. Beim Thema Non-Territoriales Büro geht es damals wie heute um die wirtschaftlich effiziente Auslastung von Bürofläche.


 

New Working Environments: Coming Soon

por Bene AG

Herzlich willkommen zu unserer neuen Office.Podcast Serie: Wir laden Sie ein, uns auf einem ganz besonderen Weg zu begleiten. Nämlich in die Zukunft der Arbeitswelt, den New Working Environments.

Was kommt als nächstes? Wohin führt die Reise unserer beschleunigten Arbeitswelten? Was kommt nach dem non-territorialen Büro, nach Open Space, Desk-Sharing und Home Office? Wo werden die künftigen Job-Nomaden und Wissensarbeiter sitzen? Was werden sich Unternehmen einfallen lassen müssen, um den War for Talents für sich zu entscheiden?


 

Manfred Bene

por Bene AG

Wenn man 50 Jahre seines Lebens einem Unternehmen gewidmet hat, das in dieser Zeit zu einem der größten am Büromöbelsektor in Europa geworden ist. Wenn man außerdem noch den 70. Geburtstag feiert, dann hat man schon einiges zu erzählen. Dieser Office.Podcast ist – wenn Sie gestatten - sozusagen in "eigener Sache". Er dreht sich ganz um eine Ausnahmepersönlichkeit: den Unternehmer Manfred Bene.


 

Lebensraum Boote & Yachten

por Bene AG

Passend zur Sommerzeit – vom grenzenlosen Raumgefühl am Wasser: Boote, Yachten, Kreuzfahrtschiffe als schwimmende Designobjekte mit Prestigewert.

Yachten sind heute wahre Lebensräume, luxuriös oder sportlich, oder auch beides – wie es einem gefällt. Und wer auf Business nicht verzichten kann und will, hat alle Optionen mobiler Kommunikation. Das Notwendige mit dem Angenehmen zu verbinden, funktioniert hier bis ins perfektionistische Detail.


 

Lebensraum Küche

por Bene AG

Womit wir uns diesmal beschäftigen? Mit einem besonderen Ort des Verführens und Genießens, des Anrichtens und Einrichtens. Mit einem Lebens- und Arbeitsraum, den jeder kennt und jeder hat. Der Küche. Außerdem haben wir uns mit der Foodkonzeptionistin und Kochkreativen Titi Laflora unterhalten. Wo? In ihrer Küche natürlich.


 

Lebensraum Lernräume

por Bene AG

Es heißt nicht umsonst: Räume haben Charakter. Ganz gleich, ob wir darin arbeiten, lernen, uns unterhalten oder entspannen möchten – ein funktionierender Raum muss auf die Besonderheiten seiner Nutzung immer Bezug nehmen. Heute berichten wir Ihnen von Räumen, die bilden. Und unterhielten uns über "Raumpädagogik" und "Lernarchitektur" als Katalysatoren auf dem Weg zu Knowledge und Diversity mit der Österreichischen Architektin Marta Schreieck.

Lebensraum Museum

por Bene AG

Machen Sie heute mit uns einen Ausflug ins Feld der modernen Museumsarchitektur. Und: Hören Sie außerdem von der Arbeit der Museumsexpertin Verena Formanek zwischen Zeitzonen und Kontinenten.

Die Idee des "Kulturtainments" wird auf der arabischen Halbinsel zur Perfektion getrieben. Auf Saadiyat Island in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, entsteht derzeit ein ganzer Kulturbezirk inklusive gigantischer Kunst-Stätten mit Namen von Weltrang. Eine davon ist das gewaltige Guggenheim Abu Dhabi, entworfen – wie schon in Bilbao – von Frank O. Gehry, geplante Eröffnung: 2014. Die Konstruktion aus gestauchten und ineinander geschobenen Quadern, Prismen und Kegeln nimmt Anleihen aus der traditionellen regionalen Architektur auf und interpretiert sie modern. Die international erfahrene Museumsexpertin Verena Formanek ist Senior Project Manager für die Museumsneugründung.


 

Lebensraum Kaffeehaus

por Bene AG

Kommen Sie mit uns ins Kaffeehaus und erfahren Sie mehr über diesen multifunktionellen Raum zwischen Wohnzimmer, Social-sphere und Workspace. Außerdem haben wir eine "professionelle Frühstückerin" getroffen: Dani Terbu, Social Media-Expertin, im Gespräch über ihren Blog und den Arbeitsort Café.

Die "soziale Biosphäre" Kaffeehaus ist formell anerkannt. Geschäftsverabredungen am Bistro-Tisch sind Alltag. Die Arbeit am Laptop lässt sich auch hier erledigen, soferne nur eine Steckdose in der Nähe ist. Und erst einmal eingeloggt, ist der aktuelle Ort ohnehin nur noch Start- und Endpunkt für virtuelle Kommunikationswege. Ein Telefonat aus dem Kaffeehaus? Gar nicht verschämt, sondern hochoffiziell. Wenn die Grenzen zwischen Beruf und Privatheit verschwimmen, mixen sich auch die Orte, an denen beides stattfindet. Nichts desto trotz bleibt der Innovationsfaktor hoch – oder vielleicht gerade deshalb. Denn auch in unserer digital bestimmt Gegenwart beweist sich das Kaffeehaus als fruchtbarer Boden für Neues.


 

Orgatec 2010 Interviews

por Bene AG

Die Orgatec 2010, die vom 26. bis 30. Oktober in Köln stattgefunden hat, bildete wiederum einen internationalen Treffpunkt rund um das Thema Office & Object. Wir baten Kunden, Partner und Kollegen vor das Mikrofon, um Ihre Eindrücke zu schildern.

Deutsche Bahn AG, Berlin

por Bene AG

Der Berliner Hauptbahnhof, gebaut von den Architekten GMP Gerkan Marg und Partner, ist der größte und modernste Kreuzungsbahnhof Europas. In den beiden überragenden Bügelbauten des Komplexes quer zu den oberirdischen Gleisen der Berliner Stadtbahn entstand ein neues Bürogebäude mit mehr als 1.200 Arbeitsplätzen sowie kommunikativen Mittelzonen.

Für die Einrichtung des außergewöhnlichen Ensembles im Zentrum Berlins kooperierte das Projektteam der DB mit dem Quickborner Team. Die renommierte Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt auf organisatorische Gebäudeplanung unterstützte die DB AG maßgeblich bei der Konzeption, der Nutzerkoordination und der Umsetzung. Die beste Lösung für zukünftig ausgerichtete Arbeitsprozesse sollte errichtet werden, dafür vertraute die DB auf die Erfahrungen der besten Experten.

Kultbüros – Markenzeichen der Zukunft

por Bene AG

Das moderne Büro erzählt Geschichten – vom Unternehmen, seinen Werten, Arbeitsweisen und Produkten. Es macht Unternehmenskultur nicht nur sichtbar, sondern erlebbar. Mitarbeiter tanken hier die Energie, die sie brauchen, und Kunden erinnern sich noch lange an ihren Besuch. Das moderne Büro ist individuell und ausgefallen – kurz gesagt: Es ist ein Kultbüro.


 

Bene, Neutorgasse 4-8, 1010 Wien

por Bene AG

Zwischen Börse, Ringturm und der Kirche Maria am Gestade im Herzen Wiens steht das neue Wohn- und Geschäftshaus des Wiener Architekturbüros RATAPLAN. Der gelbe Farbimpuls ist schon von Weitem zu sehen. "Das Gebäude ist in jeder Hinsicht innovativ", sagt Thomas Bene. "Ich bin sehr froh, dass wir uns mit unserem Wiener Schauraum in so einer Immobilie niederlassen konnten. Die fortschrittliche Architektur dieses Gebäudes passt perfekt zu unserer Unternehmensphilosophie." Die Reise durch Schauraum, Büro- und Arbeitswelten des internationalen Spezialisten für Büroeinrichtungen kann beginnen.

Arbeiten im Team – das Büro als unverzichtbarer Wir-Ort

por Bene AG

Jeder für sich, dann wird das schon! Diese Devise hat längst ausgedient. Moderne Arbeitsweisen sind geprägt vom gemeinschaftlichen Miteinander, von Vernetzung, Teamwork und einem neuen Wir-Gefühl. Das Büro wird zum Katalysator einer dynamischen Wir-Performance und zur Schnittstelle von Wissen und Talent. Wie heißt das so schön? Wir sind Büro!


 

Einsam oder gemeinsam? Von Netzwerken und Open Innovations.

por Bene AG

Es geht um einen echten Megatrend unserer Gesellschaft: die Individualisierung. Sie formt unser Denken, unser Verhalten, unser Zusammenleben. Gibt es da eigentlich noch Platz für Gemeinsinn? Muss es doch! Denn was wäre sonst mit Vernetzung und gemeinschaftlicher Ideenfindung. Hören Sie einen Podcast im Spannungsfeld zwischen einsam und gemeinsam.


 

Creative Office – oder: Auch Räume besitzen Intelligenz

por Bene AG

Knut Bleicher, der renommierter Ökonom und kluge Beobachter wirtschaftlicher Prozesse hat es einmal so formuliert: "Wir arbeiten in Strukturen von gestern mit Methoden von heute an Problem von morgen." Wir berichten Ihnen heute, welche Rolle moderne Bürowelten dabei übernehmen.

Wer kennt sie nicht aus älteren Filmen oder Erzählungen: die Schreibstube. Sie stand am Anfang der Büroentwicklung. Dann kam der Taylorismus mit seinem mechanistischen Menschenbild und zerlegten Arbeitsaufgaben. Gesamtzusammenhänge waren für den Arbeitenden kaum erkennbar, da die einzelnen Arbeitsschritte hermetisch voneinander getrennt waren. Dafür waren die Schnittstellen genau definiert. Erst die Wissensökonomie durchbrach dieses Schachteldenken und initiierte gleichzeitig eine Reihe von unterschiedlichen Bürokonzepten.


 

Third Places. Oder: Office goes outside.

por Bene AG

Mehrwert für ein Unternehmen wird heutzutage an unterschiedlichsten Orten geschaffen – sowohl in den verschiedenen Zonen im Büro als auch außerhalb des Office. Denn Wissen bleibt nicht an der Türschwelle stehen, Wissen ist überall.
Und so ist auch Wissensarbeit nicht an einen einzelnen Ort gebunden. Technische Möglichkeiten, Arbeitsabläufe und persönliche Vorlieben bestimmen, wo gearbeitet wird. – Und natürlich auch der Chef, der eine freie Ortswahl zulassen bzw. fördern kann oder nur Arbeit am Arbeitsplatz als solche anerkennt.


 

Räume der Arbeit. Trendreport zu Büro- und Arbeitswelten.

por Bene AG

Räume der Arbeit, der Bene Trendreport fasst jene Trends zusammen, die aus unserer Sicht für die Arbeitswelten des 21. Jahrhunderts relevant sind.
Für all jene, die in Büros arbeiten, sich für Bürogestaltung interessieren, ist unsere Thematik hoch brisant: Verändert sich die Arbeit, verändert sich auch der Arbeitsplatz als eigentliches Arbeitsinstrument – und die Räume der Arbeit (ver)ändern sich. Die richtigen Raumkonzepte und passenden Lösungen lassen sich jedoch nur finden, wenn man auch weiß, welche Trends gerade die Rahmenbedingungen neu definieren.

Harry Gatterer, der Autor von "Räume der Arbeit" präsentiert gemeinsam mit Thomas Bene in dieser Ausgabe des Office.Podcast die 5 Thesen zur Zukunft von Arbeitsräumen.

The Power of Places. Orte und ihre Wirkung.

por Bene AG

In einer Welt, die immer mobiler und virtueller wird, könnte man glauben, dass physische Orte an Relevanz verlieren. Doch ganz im Gegenteil: Je mobiler wir leben, desto mehr brauchen wir den Ort als Fix- und Kristallisationspunkt physischen Handelns. Auch im Beruf. Gerade jetzt, wo Wissensarbeiter und Jobnomaden so gut wie überall ihre Aufgaben erledigen können, bekommt das Büro eine neue Bedeutung. Es wird zum Koordinations- und Knotenpunkt, zum Ort spontaner Kommunikation und zielgerichteter Teamarbeit.


 

Anchor oder Navigator – Welcher Arbeitstyp sind Sie?

por Bene AG

"Wie nutzen Sie Ihr Büro?" Diese Frage stellten Forscher des Londoner Helen Hamlyn Centres am Londoner Royal College of Art Mitarbeitern diverser Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Die Probanten sollten auf einem Blatt Papier die Nutzung ihres Büros grafisch darstellen. Die Ergebnisse waren überraschend. Denn aus den zahlreichen Zeichnungen ließen sich deutlich vier Arbeits-Typen ableiten, die sich in allen Bereichen wiederfanden. Neugierig geworden? Begeben Sie sich mit uns auf die Spuren moderner Knowledge Worker.

Menschentypen finden sich durchaus wieder in Arbeitstypen – auch räumlich gesehen. Nicht nur WAS sie tun, ist dabei entscheidend, sondern auch WIE sie etwas tun. WIE sie Räume nutzen, WIE ihre Wege in diesen Räumen aussehen, WIE sie Räume einvernehmen. Eben ganz nach ihren aktuellen Bedürfnissen.


 

Martin Bergmann (EOOS) im Interview

por Bene AG

Der von EOOS entworfene Filo Table wurde soeben mit Londoner Design Week Award 2010 ausgezeichnet. Diesen Erfolg nehmen wir zum Anlass, um mit einem der Dreien, Martin Bergmann, über die Arbeitsweise von EOOS zu sprechen.


 

Creative Class – die Welt der neuen Kreativen?

por Bene AG

Creative Class lautet der Begriff, um den sich in vielen Medien derzeit ein besonderer Nimbus rankt. Sehen Sie mit uns hinter die Kulissen, wer die Protagonisten dieser Creative Class sind und an welchen Orten sie ihre Arbeit verrichten.

Wissen ist der zentrale Rohstoff unserer Zeit. Doch statisches Wissen alleine reicht nicht aus – wirklicher Nutzen entsteht erst, wenn Informationen geteilt werden, Wissen weiterverarbeitet wird und schließlich – Neues entsteht. Hier sind die Kreativen gefragt. Aber wer sind diese? Nur Künstler, Designer, Werbefachleute und Entwickler, oder gehören wir alle dazu?


 

Kreativität, Inspiration, Ideen… woher kommen die?

por Bene AG

Nun ein aufmerksamer Blick in die Welt und auch ein ausreichendes Maß an Zeit sind notwendige Voraussetzungen. Über beides verfügte das renommierte Londoner Designer-Duo PearsonLloyd beim Entwerfen der neuen Bene Möbelserie PARCS.

So vielfältig die Nutzungsmöglichkeiten der PARCS-Elemente sind, so vielfältig waren auch die Inspirationsquellen für den Designprozess – von klassischen Ohrensesseln über traditionelle westafrikanische Versammlungsräume bis hin zu natürlichen Gesteinsformationen. Die Elemente greifen archetypische Formen auf und setzen sie in Verbindung mit den Anforderungen an eine moderne Arbeitsweise.

Hören Sie Teil 3 unseres Interviews mit den Design-Stars aus UK.


 

Innovativ, lebendig, dynamisch

por Bene AG

Woran denken Sie, wenn Sie das Wort 'Landschaft' hören? An Berge, Wiesen, eine Stadt? Vielleicht sogar an urbane Verkehrsknotenpunkte, Plätze? Woran auch immer, vermutlich hat es mit Weite zu tun, mit Offenheit, sicher mit Vielfalt.
Darum geht es auch bei Bürolandschaften.

Die heutigen Arbeitsformen verlangen nach einer Bürogestaltung, die Platz für verschiedenste Tätigkeiten bietet. Deshalb wurde das Designbüro PearsonLloyd beauftragt eine neue Produktreihe entwickelt, die sich als inspirierende und individuell nutzbare Möbel für genau diese neue Art des Arbeitens eignen. Ihr bezeichnender Name: PARCS.

Hören Sie hier den 2. Teil unseres Interviews mit den Design-Stars aus UK.


 

Die Faszination des Alltäglichen

por Bene AG

Oder: was gutes Industriedesign ausmacht.
Sie zählen heute mit zu den erfolgreichsten Designern Großbritanniens. Ihre Arbeit ist vielseitig und zahlreich ausgezeichnet. Das Designer-Duo PearsonLloyd aus London zeigt eindrucksvoll, was hochwertiges Industriedesign ausmacht – nämlich die intelligente Umsetzung von sich verändernden Arbeitsweisen, Produktionsmöglichkeiten und Lebensumständen. Im Folgenden der erste Teil eines exklusiven Interviews mit den Design-Stars aus UK, die für Bene soeben die neue Möbelserie PARCS entwickelt haben.

Hören Sie Teil 3 unseres Interviews mit den Design-Stars aus UK.


 

Junge Digitale Welt.

por Bene AG

Keine Generation ist wie die vorhergehende. Das ist ein Naturgesetz. Ob 68er oder Generation X – sie alle pflegen ihre Eigenheiten. Und sind wohl darauf bedacht, durch Abgrenzung ihre Identität zu finden.

Wie steht es um die Generation von heute? Jene Generation, die mit grenzenloser digitaler Freiheit aufwächst? Wandeln Sie mit uns zwischen den 20-, 30-, 40-jährigen, von denen es manchmal scheint, als lebten sie auf unterschiedlichen Planeten.


 

Das Geschäft mit dem Schlaf: Powernapping!

por Bene AG

Schlafen ist gesund und seit kurzem auch wieder so richtig "in" – sogar im Büro.
Wer kennt es nicht: das Leistungs- und Motivationstief am frühen Nachmittag. Ach, könnte man sich doch bloß kurz hinlegen! Aber das geht ja wohl nicht – oder doch? In einigen Fällen schon, denn ein neuer Trend macht sich breit: Powernapping.
Aber was ist Powernapping eigentlich? Der Begriff kommt aus dem Englischen und setzt sich aus "power" (Kraft) und "nap" (Nickerchen) zusammen. Der Powernap ist ein Kurzschlaf, der das Konzentrationstief am frühen Nachmittag überwinden soll.


 

Jeder braucht sein ‘Impro.Office’!

por Bene AG

Wissen Sie eigentlich, wo überall in Ihrem Büro wertvolle Kommunikation stattfindet? Im Besprechungsraum ist klar. Aber vielleicht auch bei der Druckerinsel? Oder auf dem Gang?

Machen Sie mit uns einen Streifzug durch das Büro, auf der Suche nach improvisierten Kommunikationszonen.


 

Open Sources - Open Spaces - Open Minds.

por Bene AG

In der Informationstechnologie finden ständig neue Entwicklungen statt, die das Arbeitsumfeld verändern. Datenübertragung in Nanosekunden und virtuelle Speicher statt Aktenschränke bilden neue Rahmenbedingungen. Die sogenannte Wissensarbeit tritt dabei in den Vordergrund.
Dr. Wilhelm Bauer vom renommierten Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart beschäftigt sich seit 1996 im Forschungsprojekt Office 21 mit der Zukunft von Arbeit und Büro. Das Interesse von Wissenschaft und Wirtschaft an diesem Thema ist groß. Unternehmen wie die Deutsche Bank, Intel, Philips, Microsoft oder auch Bene beteiligen sich finanziell an der Erforschung diesen gesellschaftlichen Wandels.